Freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) (m/w/d)

FÖJ_Logo.svg

Es besteht die Möglichkeit, in der Seehundstation Nationalpark-Haus Norden-Norddeich ein FÖJ zu absolvieren.

Der Schwerpunkt beim FÖJ liegt in der Umweltbildung. Folgende Besonderheiten sollten bei der Bewerbung berücksichtigt werden:

Zeitraum
Das FÖJ beginnt in unserem Hause am 1. August und endet am 31. Juli des darauffolgenden Jahres.

Wie bewirbt man sich bei uns?
Die Bewerbungen laufen zentral über die Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz. Dort werden eingehende Bewerbungen bis zum 1. März gesammelt und anschließend an unsere Einsatzstelle weitergeleitet. Ausführliche Informationen zum freiwilligen ökologischen Jahr in Niedersachsen und zur Bewerbung bietet die Internet-Seite der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz. Dort finden Sie weitergehende Informationen zu folgenden Punkten:

  • Zentrales Online-Bewerbungsverfahren
  • Rahmenbedingungen (Taschengeld, Sozialversicherung, etc.)
  • Informationen über rechtliche Bestimmungen

Voraussetzungen
Das Mindestalter der BewerberInnen beträgt 18 Jahre. Ein FÖJ kann nur geleistet werden, wenn nicht im Vorfeld schon ein anderer Freiwilligendienst absolviert wurde. Wünschenswert wären Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen und Interesse an der Vermittlung von verschiedenen Umweltthemen.

Aufgaben
Nach einer gründlichen Einarbeitungsphase liegt der Schwerpunkt in der Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit im Haus und bei Veranstaltungen draußen, z.B.:

  • Wattwanderungen für Kinder verschiedener Altersstufen
  • Vorträge und Kinderveranstaltungen zu den Seehunden
  • Fahrten zu den Seehundbänken
  • Führungen durch die Ausstellungen Seehundstation Nationalpark-Haus und Waloseum
  • Allgemeine praktische Arbeiten (z.B. Kassendienste, Büroarbeiten)
  • Eigene Projektarbeit: Weiterentwicklung des Veranstaltungsangebotes oder Gestaltung der Ausstellung

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass die praktische Arbeit mit den Seehunden kein Bestandteil des FÖJ ist. Um einen Einblick in die Arbeit der Tierpflege zu erhalten, können Sie im Verlauf des Jahres immer wieder auch einzelne Praktikumstage in der Tierpflege absolvieren.

Unterkunft und Verpflegung
Eine Unterkunft wird kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Unterkunft befindet sich ca. 5 km von der Seehundstation entfernt, im Waloseum. Dort wohnen Sie mit anderen Freiwilligen der Seehundstation in einer der drei Wohngemeinschaften zusammen. In den WGs sind jeweils eine gut ausgestattete Küche, sowie Waschmaschine und Trockner vorhanden.

Für die Fahrten zwischen den Einrichtungen wird kostenlos ein Fahrrad zur Verfügung gestellt.

Noch Fragen? Unsere Nummern und Anschriften finden Sie unter Kontakt!

Druckversion

Wir pflegen zur Zeit

in der Seehundstation:

28 Jungtiere
2 Seehunde


Im Waloseum:

Quarantänestation:
2 Jungtiere