Benefizlesung am 21.05.2015 in der Seehundstation Nationalpark-Haus

Franke_Kuhnert_Der letzte HeulerUm die Arbeit der Seehundstation Nationalpark-Haus zu unterstützen, findet am Donnerstag, den 21.05.2015 eine Autorenlesung im Vortragssaal der Seehundstation statt. Das erfolgreiche Krimi-Autoren-Duo Cornelia Kuhnert und Christiane Franke liest zu Gunsten der Seehundstation aus seinem neuesten Küsten-Krimi „Der letzte Heuler“. Eine Stunde lang tragen die beiden Autorinnen aus dem, erst Ende April erschienenen, zweiten Band ihrer Ostfriesen-Krimi-Reihe um die Lehrerin Rosa, den Postboten Henner und den Dorfpolizisten Rudi vor. Bereits der erste Fall des Ermittler-Trios „Krabbenbrot und Seemannstod“ war bei den Krimi-Fans begeistert aufgenommen worden.

„Die Seehundstation finanziert sich fast ausschließlich durch Eintrittsgelder und Spenden. Daher freuen wir uns sehr, dass die Autorinnen mit diesem tollen Engagement die Arbeit der Station unterstützen“ so Dr. Peter Lienau, Leiter der Seehundstation Nationalpark-Haus. „Für unsere Besucher wird diese Lesung sicher ein tolles Erlebnis. Wir hoffen auf reges Interesse!“

Karten für die Lesung können ab sofort im Vorverkauf an der Kasse der Seehundstation zum Preis von 4,00 € erworben werden. Für Kurzentschlossene wird es auch noch Restkarten an der Tageskasse vor Veranstaltungsbeginn geben.

Die Lesung beginnt um 16 Uhr, Einlass in den Veranstaltungssaal ist ab 15:30 Uhr (freie Platzwahl). Die Karten sind gültig für die Lesung und gelten nicht als Eintrittskarten in die Station. Wer jedoch vorher die Ausstellung der Seehundstation besuchen möchte, erhält auf den Eintrittspreis für die Lesung einen Euro Rabatt.

Veröffentlicht unter News

News

Wir pflegen zur Zeit

in der Seehundstation:

27 Jungtiere

2 Seehunde

in der Quarantänestation:
zur Zeit kein Tier