Bundesfreiwilligendienst – für 2016 noch zwei Stellen frei!

Was tun nach der Schulzeit? Diese Frage stellen sich auch in diesem Jahr wieder viele Absolventen. Die Ausbildung zur Bankkaufrau, ein Studium der Veterinärmedizin oder doch lieber Lehramt? Die Möglichkeiten sind endlos und eine Entscheidung oft schwierig. Ein Bundesfreiwilligendienst kann helfen, die eigenen Stärken zu erkennen und sich gleichzeitig für das Allgemeinwohl einzusetzen.
Die Seehundstation Nationalpark-Haus bietet jedes Jahr engagierten jungen Menschen ab 18 Jahren die Möglichkeit, für die Dauer von zwölf Monaten einen Bundesfreiwilligendienst in der Tierpflege zu absolvieren. In diesem Jahr sind noch zwei Stellen vom 01.09.2016 bis zum 31.08.2017 zu besetzen!
Die Arbeitsbereiche in der Seehundstation und dem Waloseum sind vielfältig. Neben Arbeiten im Freien (z.B. Reinigung der Seehundbecken, Reinigung der Vogelvolieren, gärtnerische Tätigkeiten in den Außenanlagen), gehören auch praktische Arbeiten im Innenbereich (Tätigkeiten an der Information/Kasse), Unterstützung der Tierpfleger (z.B. bei der Futterzubereitung, den Fütterungen und die Reinigung der Futterküchen) als auch Arbeiten im Büro (z.B. Telefondienst) zu den Aufgaben der Bundesfreiwilligendienstleistenden.
Alle Informationen zu den Aufgaben und Bewerbungsvoraussetzungen erhalten Interessierte hier. Die Bewerbungsfrist endet am 15.03.2016.

Veröffentlicht unter News

Wir pflegen zur Zeit

in der Seehundstation:

81 Heuler
2 Seehunde
3 Kegelrobben


Im Waloseum:

Quarantänestation:
10 Heuler