Erste Kegelrobbe in der Seehundstation Nationalpark-Haus

Die 1. Kegelrobbe der Wurfsaison 2019/2020, „Jelle“, wurde am 23. Dezember hilfebedürftig auf Borkum aufgefunden. Nachdem sichergestellt werden konnte, dass das Jungtier noch nicht selbständig und der Kontakt zur Mutter ausgeschlossen ist, wurde sie von ehrenamtlichen Wattenjagdaufsehern in die Quarantänestation im Waloseum gebracht. Nach Abschluss aller Untersuchungen und einigen Tagen unter Beobachtung in der Quarantänestation, wurde Jelle in die Seehundstation Nationalpark-Haus Norden-Norddeich gebracht.

Besucher können „Jelle“ und mittlerweile drei weitere Kegelrobben sowie einige Seehunde durch große Panorama-Scheiben in der Seehundstation Nationalpark-Haus beobachten.

Veröffentlicht unter News

Wir pflegen zur Zeit

in der Seehundstation:
12 Seehunde

4 Kegelrobben


Im Waloseum:

Quarantänestation: